THEMA

THEMA

Unbestritten hat sich im Laufe der vergangenen Jahre nicht nur das Anwendungsprofil von Schaltanlagensystemen in Mittel- und Niederspannung massiv verändert, sondern auch die Verantwortlichkeiten und Aufgaben für die betreibenden Fachkräfte.

Dies hat nicht zuletzt mit den zentraleuropäischen Maßnahmen auf Basis der EN 50110 und der anfangs verhaltenen, jedoch nun nahezu durchgängigen Umsetzung der deutschen DIN VDE 0105-100 zu tun. Zusätzlich führen Einsparungen im Bereich von finanziellen Mitteln, zusammen mit dem auftretenden Mangel an verfügbarem technisch gut ausgebildetem Personal dazu, dass Anlagenbetreiber in Ihrer Verantwortung beim Betrieb von elektrischen Anlagen vor große Herausforderungen gestellt werden. In der Organisation der Elektrotechnik werden Personen nun je nach Kompetenz mit unterschiedlichen Zuständigkeits- und Verantwortungsbereichen definiert: Anlagenbetreiber, Anlagenverantwortlicher, Arbeitsverantwortlicher, Elektrofachkraft, Verantwortliche Elektrofachkraft und elektrotechnisch unterwiesene Person. Elektrotechnische Arbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte oder unter deren Leitung und Aufsicht ausgeführt werden.

Die verantwortliche Elektrofachkraft, kurz VEFK, spielt dabei eine primäre Rolle.

Spricht man heutzutage mit Anwendern und elektrotechnisch verantwortlichen Personen, hört man meist in Verbindung mit der Vereinfachung oben genannter Prozesse die folgenden Anforderungen an moderne Schaltanlagensysteme:

  • Höchste Sicherheit für Anwender und Technik

   => Verfügbarkeit.

  • Effiziente Zustandsüberwachung und vorausschauende Instandhaltung

   => Planbarkeit.

  • Minimale Fehlerquoten und Ausfallwahrscheinlichkeiten

   => Verlässlichkeit.

Somit sind die Hersteller von Energieverteilungssystemen noch tiefer in der Verantwortung, ihren Kunden individuelle Lösungen zur Verfügung zu stellen - die Zeit der Systeme "von der Stange" ist vorbei! Um den Anforderungen der Betreiber gerecht zu werden heißt es, mit Blick in die Zukunft zu entwickeln und die neuen Anforderungen zu berücksichtigen.

Die KÖHL s.à r.l. POWER DISTRIBUTION SYSTEMS beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren über die Entwicklung und Herstellung von sicheren Energieverteilungsanlagen hinaus mit dieser Thematik und bietet mit den sogenannten Safety Upgrade Solutions schon jetzt die entsprechenden Lösungen, um ihre Kunden auf dem Weg in eine betreiberorientierte Arbeitsumgebung kompetent zu begleiten und selbst komplexeste Projekte fachmännisch umzusetzen.

Profitieren Sie im Rahmen dieser Veranstaltung von den Erfahrungen unserer Partner und Kunden mit dieser Thematik und erweitern Sie Ihr Wissen in Bezug auf die neusten Technologien in der Schaltanlagenwelt. Wir setzen hier bei den Vorträgen auf externe Referenten, um Ihnen einen möglichst neutralen Überblick über den Stand der Technik zu geben und Potentiale der individuellen technischen Verbesserungen aufzuzeigen.

Frei nach unserem Leitspruch "UPGRADE YOUR SAFETY!".

Zurück zum Seitenanfang (Drücken Sie Enter)Zum Seitenende (Drücken Sie Enter)